Kleine Lese-Reise durch Augsburger Lese-Inseln mit dem Lese-Theater Michael Hain

Bild: Dirk von Gehlen | Lese-Insel Birkenau-Schule

Mächtig ins Zeug gelegt hat sich eine Woche lang der Schauspieler und Autor Michael Hain für zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Augsburger Herrenbach-Schule, der St. Georg-Schule, der Schule Vor dem Roten Tor, der Werner-Egk-Schule und der Birkenau-Schule. Leidenschaftlich und mitreißend präsentierte er jeweils drei Lesungen mit einer kräftigen Prise Theater, ließ ausgewählte Kinderbücher und deren Figuren lebendig werden, entführte Kinder in spannende Lesewelten, motivierte zum Lesen, förderte mit der Kombination Theater und Vorlesung die Lesekompetenz der Kinder, schulte das Hörverständnis, hat zum Nachdenken eingeladen und stärkte die Fantasie. Reaktion der Grundschulkinder? Große Begeisterung und viel Applaus!

Alles das haben die Freunde der Stadtbücherei Augsburg durch die Übernahme der Kosten in Höhe von 3.700 € gerne gefördert. Ein großer Dank geht an Nicole Rollin! Sie hat als Koordinatorin für NetzwerkLESEN der Stadt Augsburg und Fachberaterin und Koordinatorin für Förderlehrer/-innen in der Stadt Augsbug die Lese-Reise initiiert und organisiert.

Freiwillig engagiert? Na klar!

Die Freunde der Stadtbücherei haben die Lese-Inseln und das Freiwilligen-Zentrum Augsburg zusammen gebracht!

Sie sind auf der Suche nach einem abwechslungsreichem Ehrenamt? Sie haben Freude an der Arbeit mit Kindern und Büchern? Dann sind die Lese-Inseln genau das richtige für Sie! Es werden immer Personen gesucht, die die Lese-Insel-Teams vor Ort unterstützen. Ihre Aufgaben umfassen unter anderem die Ausleihe und Rücknahme der Medien, Beratung der Schülerinnen und Schüler und die Präsentation der Bücher in den Regalen. Selbstverständlich erhalten Sie auch eine ausführliche Einarbeitung und werden im Anschluss weiter betreut.

Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten, melden Sie sich doch beim
Freiwilligen-Zentrum oder in der Servicestelle für Schulbibliotheken


Hier finden Sie die Angebote der einzelnen Lese-Inseln:
Birkenau-GS (186547)
Blériot-GS (186553)
Fröbel-GS (186570)
Hans-Adlhoch-Schule (186577)
Herrenbach-Schule (186565)
Kriegshaber-GS (186573)
Löweneck-Schule (186559)
St.-Georg-Schule (186563)
Werner-Egk-GS (186557)
Wittelsbacher GS (186575)
Westpark-GS (186567)

Ein Jahr erfolgreiche Patenschaften für Augsburger Lese-Inseln

Der Rotary Club Augsburg begleitet schon seit Jahren die von den Freunden der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V. initiierten und mit Medien ausgestatteten Lese-Inseln an Augsburger Grundschulen. In diesem Schuljahr auf ganz besondere Weise. Rotarier Dirk von Gehlen gelang es auf beeindruckende Weise, 7 Paten zu finden, die ganz unterschiedlich Begeisterung fürs Lesen entfacht haben: weiterlesen

Vortragsreihe „Augsburger Grundschulgespräche“ Universität Augsburg

von links: Prof. Dr. Andreas Hartinger (Ordinarius phil.-sozialwiss. Fakultät der Universität Augsburg), Nicole Rollin (St.-Georg-GS/MS Augsburg), Stefan Krieger (Konrektor Fröbel GS Augsburg), Dr. Dirk von Gehlen (Rotary Club Augsburg-Renaissancestadt), Dipl.-Bibl. Inga Gölitz (Freunde der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V.), Dr. Ulrike Schaupp (wiss. Mitarbeiterin phil.-sozialwiss. Fakultät Universität Augsburg)


10.01.2019 | Lese-Inseln – ein Projekt mit Erfolgsgarantie

Lese-und Sprachförderung in Augsburg

Die Vorsitzende des Freundeskreises hat sich sehr gefreut, dass die Nutzung von Bibliotheken in der Grundschule und die Vermittlung von Lesekompetenz und Lesefreude Gegenstand der Augsburger Grundschulgespräche an der Universität Augsburg war. Ihre langjährige Erfahrung als ehemalige Leiterin der Stadtbibliothek Gersthofen hat gezeigt, dass ohne die konsequente und kontinuierliche schulische Nutzung und Einbeziehung der Bibliotheken in den Unterricht, vielen Kindern die Welt der Bibliotheken fremd bleiben wird. Einfach deswegen, weil die meisten Eltern selber keine Bibliotheken und Bücher nutzen. Sie fände es großartig, wenn diese Thematik fester Bestandteil des Lehramtsstudiums und entsprechender Praktika wäre – gerne auch in Bibliotheken. weiterlesen

Wir freuen uns schon auf das ereignisreiche Jahr 2019

Die Neue Stadtbücherei kann in diesem Jahr ihren 10-jährigen Geburtstag feiern. Mit dabei sind selbstverständlich die Freunde der Neuen Stadtbücherei, denn ohne unsere Gründungsmitglieder gäbe es diese Neue Stadtbücherei wohl nicht. In der Stadtbücherei wird es Neues geben und auch eine neue Lese-Insel ist im Entstehen:

Schülern das Lesen schmackhaft machen

Zehn Lese-Inseln gibt es derzeit an Augsburger Schulen. Durch Paten sollen sie belebt werden. Die Panther und das Staatstheater sind zum Beispiel schon dabei.

Eine Initiative von Rotary Club Augsburg Renaissancestadt und den Freunden der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V.

Jede Insel soll einen Paten aus dem nichtschulischen Umfeld erhalten. Wer Lust hat, für ein Jahr oder länger Pate einer Augsburger Lese-Insel zu werden, kann sich bei den Freunden der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V. melden. Mehr zum Thema hier und in einem Artikel der AZ vom 15.12.18