Augsburger Zukunftspreis 2019

Bild: Klaus Rainer Krieger AZ | Preisverleihung Augsburger Zukunftspreis 2019 im Goldenen Saal

Wir haben am Wettbewerb teilgenommen mit unserem Projekt „Lese-Inseln – Schulbibliotheken in Augsburger Grund- und Mittelschulen“ und seit 15.11.19 ist es urkundlich, dass wir einen wertvollen Beitrag zur zukünftigen Entwicklung Augsburgs leisten. Wir freuen uns sehr darüber!

Unser Vereinsmitglied Karla Andrä und ihr Buchstaben-Theater sind Preisträger des Augsburger Zukunftspreises 2019. Herzlichen Glückwunsch!

Ihre Projektbeschreibung mit Laudatio und Hinweisen auf unser Mitwirken beim Entstehen des Buchstaben-Theaters findet man auf den Seiten 8 und 9, unsere Projektbeschreibung im vollen Wortlaut auf Seite 32: Augsburger Zukunftspreis 2019

10 Jahre Stadtbücherei Augsburg | 3

Die Stadtbücherei feiert – die Freunde feiern mit! Unser Beitrag 3
von Vorstandsmitglied Kurt Idrizovic

Podiumsdiskussion „Die Zukunft des Lesens“
Es diskutierten: Bernd Sibler, bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Daniel Wirsching, Redakteur im Ressort Bayern und Welt der Augsburger Allgemeinen und in Vertretung von Dr. Gregor Peter Schmitz, Prof. Dr. Klaus Zierer, Erziehungswissenschaftler und seit 2015 Ordinarius für Schulpädagogik an der Universität Augsburg und Oberstudiendirektor Peter Kosak, Leiter des Schulwerks der Diözese Augsburg. Moderation Dr. Ulrike Schaupp LMU München – Wie geht es weiter mit öffentlichen Büchereien, der Leseförderung in Schulen und dem Spannungsfeld zwischen Print- und digitalen Medien?

Hier das ganze Fest-Programm: 10 Jahresfeier – Veranstaltungsprogram

10 Jahre Stadtbücherei Augsburg | 2

Die Stadtbücherei feiert – die Freunde feiern mit! Unser Beitrag 2
Dicht
er Brecht und Komiker Valentin – zwei kabarettistischen Kollaborateuren nachgespürt von Heinz Schulan und Katharina Dehner

Zu Beginn seiner Karriere war Bert Brecht oft in München, um dort in Aufführungen seines Freundes und Vorbilds Karl Valentin mitzuwirken. Für Brecht war die komisch e Art des Münchner Originals eine Fundgrube für sein eigenes Schreiben. Zum 10-jährigen Jubiläum der Stadtbücherei spüren Heinz Schulan und Katharina Dehner den Verknüpfungen zwischen dem Augsburger Literaten Bert Brecht und dem Münchner Komiker Karl Valentin nach. Ein abwechslungsreiches Kabarett-Programm, in dem das Lachen nicht zu kurz kommt.

Hier das große Plakat: Brecht und Valentin
Hier das ganze Fest-Programm: 10 Jahresfeier – Veranstaltungsprogram

10 Jahre Stadtbücherei Augsburg | 1

Inga Gölitz verteilt über 120 Buchpreise an glückliche kleine Gewinner des Story-Walk

Die Stadtbücherei feiert – die Freunde feiern mit! Unser Beitrag 1
Story-Walk zur Geschichte „Pssst, ein Bär“ von Daniela Kulot | Das begehbare Bilderbuch Leseförderung im Vorbeigehen! Über 300 Kinder beteiligten sich!

In Anwesenheit von Frau Dr. Haisch, der Juristin des Bildungsreferates, zogen die beiden Glücksfeen Daniela Kulot, die Autorin und Illustratorin des Buches „Pssst, ein Bär!“ und Inga Gölitz die Gewinner aus über 300 abgegebenen Karten des Story-Walks zum 10-jährigen Bestehen der Zentrale der Stadtbücherei am Ernst-Reuter-Platz. Continue Reading

Summer Reading 2019

Das Lese-Projekt der Stadtbücherei Augsburg, den Freunden der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V. und 21 Klassen aus 11 verschiedenen Augsburger Mittelschulen.

Gefördert wurde die Lesemotivation in der 5. Jahrgangsstufe durch Einbindung von spielerischen und multimedialen Elementen. 394 Schüler und Schülerinnen beschäftigten sich kreativ mit 394 neuen, unterschiedlichen Büchern — eine tolle Leistung die belohnt wurde durch RAP-Workshops mit Stefan Beckenbauer, Trainingsbesuche beim FCA, Autorenbegegnungen mit Kinderbuchautor Rüdiger Bertram, Besuche im Cinemaxx und im Planetarium. Die Kosten für Honorare und Bücher trugen die Freunde der Neuen Stadtbücherei.

Tolle Sache für große Lesemotivation

Lesewettbewerb in der Elias-Holl-Grundschule Augsburg

Jury des Lesewettbewerbs von links: Frau Klaus (Lesepatin), Frau Gölitz (Freunde der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V.), Frau Strom (Schulleiterin), Frau Vurun (Praktikantin), Frau Windhoevel (Praktikantin)

Großes Engagement zeigt die Elias-Holl-Grundschule Augsburg in Sachen Leseförderung nicht erst seit Kurzem. Bereits seit sieben Jahren findet einmal im Jahr ein Lesewettbewerb statt für ca. 300 Grund-Schüler in 13 Regel- und 4 Übergangsklassen. Es gab im Mai eine erste Runde, in der jeweils zwei Sieger pro Klasse gefunden wurden. In einer zweiten Runde traten dann die Stufensieger gegeneinander an –  unterstützt durch aufmerksames Zuhören und lautstarken Applaus ihrer Klassekameraden. Schulleiterin Christiane Strom verkündete die Entscheidungen der Jury und gratulierte den sehr erfolgreichen und glücklichen Siegern.

Sowohl eine attraktive Buchausstellung für die verschiedenen Klassenstufen als auch viele Buchpreise für die Sieger wurden von den Freunden der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V. großzügig gesponsert – nach dem Motto: Wer liest, gewinnt!