Lesen was geht – der neue Sommerferien-Leseclub der Stadtbücherei

2021 wird das erfolgreiche Format Summer-Reading der Stadtbücherei – eingebettet in das bundesweite Konzept der Sommerferien-Leseclubs – zeitlich und zielgruppenmäßig ganz erheblich ausgebaut, um mehr Kinder und Jugendliche auch in den Sommerferien jenseits des schulischen Umfelds erreichen und begeistern zu können.

Summer-Reading 2.0, der neue Sommerferien-Leseclub der Stadtbücherei Augsburg, ist so konzipiert, dass Kinder mit unterschiedlichem Bildungshintergrund angesprochen werden. Dazu gibt es ein breites, funkelnagelneues Medienangebot für Clubmitglieder zwischen 9 und 13 Jahren – gesponsert mit 2.300 € von den Freunden der Stadtbücherei. Neu: die von uns gesponserten Bücher sind durch ein Etikett auf dem Buchcover sofort erkennbar.

Um viele Augsburger Kinder für Summer-Reading 2.0 zu gewinnen, finden über die gesamten Sommerferien hinweg Veranstaltungen und Autorenlesungen statt, die vor allem die Lesefreude wecken sollen, das Selbermachen und die Kreativität. Lese-Inseln, Stadtteilbüchereien und Bücherbus beteiligen sich aktiv an der Umsetzung aller Veranstaltungsformate in ihren Stadtteilen.



Die Welt des Lesens – großer Dank für große Spende

Bild: Freunde der Stadtbücherei Augsburg

2011 wurde auf Initiative der Büchergilde der Förderverein Die Welt des Lesens e.V. gegründet. Gemeinsam mit den Mitgliedern und den Partnerbuchhandlungen sammelt er Spenden und Fördergelder. Ziel ist es, einen Beitrag zur Förderung der Lesemotivation und Lesekompetenz bei Kindern und Jugendlichen zu leisten. Wir Freunde der Stadtbücherei Augsburg haben die gleichen Ambitionen und freuen uns riesig, dass unser Förderprogramm von „Welt des Lesens“ mit 1.500 € so großartig unterstützt wird. Wir bedanken uns bei der 1. Vorsitzenden Gabriele Stanek-Schlicht und dem stellvertretenden Vorsitzenden Alexander Elspas ganz herzlich. Freuen kann sich die Stadtbücherei Augsburg über diesen Zuschuss für sein neues Format Sommer-Ferien-Leseclub mit zahlreichen funkelnagelneuen Büchern speziell für die lesebegeisterten Clubmitglieder, für Vielleser, Wenigleser und für Kinder mit Migrationshintergrund bzw. eingeschränkten Sprachkenntnissen – jedes Kind zwischen 9 und 13 Jahren ist willkommen.

Die Freunde der Stadtbücherei Augsburg haben die Stadtbücherei, die Fuggerei und das Fugger-und-Welser-Erlebnismuseum zusammen gebracht!

Bild: Augsburger Allgemeine

500 Jahre Fuggerei – ein guter Grund das bedeutende Thema dieses Jahr besonders in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit zu rücken. Und da man gemeinsam stärker ist, besser wahrgenommen wird und personelle, räumliche und finanzielle Ressourcen effektiver und rationeller einsetzen kann, haben die Freunde die Initiative ergriffen und die Stadtbücherei, die Fuggerei und das Museum als Partner für gemeinsame Aktivitäten und Angebote zusammen gebracht und damit einen intensiven, aufgeschlossenen und nachhaltigen Austausch in Gang gesetzt.

weiterlesen

Stadtbücherei Augsburg und Freunde – zwei ausgezeichnete und starke Partner

Im vergangenen Jahr haben in der Stadtbücherei Augsburg über 150 Klassenführungen und 170 Veranstaltungen für Schulklassen stattgefunden. Für die Zusammenarbeit mit den Augsburger Schulen wurde sie jetzt zum wiederholten Mal mit dem Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“ ausgezeichnet.

Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns mit der Stadtbücherei, dass wir gemeinsam für viele Schüler*innen einen wichtigen Beitrag zur Stärkung von Lese-, Informations- und Lesekompetenz leisten können. Auch in Zukunft setzen wir alles daran, gemeinsam jungen Menschen den Zugang zu Medien und Medientechnologien zu ermöglichen.

10 Jahre Stadtbücherei Augsburg | 3

Die Stadtbücherei feiert – die Freunde feiern mit! Unser Beitrag 3
von Vorstandsmitglied Kurt Idrizovic

Podiumsdiskussion „Die Zukunft des Lesens“
Es diskutierten: Bernd Sibler, bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Daniel Wirsching, Redakteur im Ressort Bayern und Welt der Augsburger Allgemeinen und in Vertretung von Dr. Gregor Peter Schmitz, Prof. Dr. Klaus Zierer, Erziehungswissenschaftler und seit 2015 Ordinarius für Schulpädagogik an der Universität Augsburg und Oberstudiendirektor Peter Kosak, Leiter des Schulwerks der Diözese Augsburg. Moderation Dr. Ulrike Schaupp LMU München – Wie geht es weiter mit öffentlichen Büchereien, der Leseförderung in Schulen und dem Spannungsfeld zwischen Print- und digitalen Medien?

Hier das ganze Fest-Programm: 10 Jahresfeier – Veranstaltungsprogram

10 Jahre Stadtbücherei Augsburg | 2

Die Stadtbücherei feiert – die Freunde feiern mit! Unser Beitrag 2
Dichter Brecht und Komiker Valentin – zwei kabarettistischen Kollaborateuren nachgespürt von Heinz Schulan und Katharina Dehner

Zu Beginn seiner Karriere war Bert Brecht oft in München, um dort in Aufführungen seines Freundes und Vorbilds Karl Valentin mitzuwirken. Für Brecht war die komisch e Art des Münchner Originals eine Fundgrube für sein eigenes Schreiben. Zum 10-jährigen Jubiläum der Stadtbücherei spüren Heinz Schulan und Katharina Dehner den Verknüpfungen zwischen dem Augsburger Literaten Bert Brecht und dem Münchner Komiker Karl Valentin nach. Ein abwechslungsreiches Kabarett-Programm, in dem das Lachen nicht zu kurz kommt.

Hier das große Plakat: Brecht und Valentin
Hier das ganze Fest-Programm: 10 Jahresfeier – Veranstaltungsprogram