Lesen was geht – der neue Sommerferien-Leseclub der Stadtbücherei

2021 wird das erfolgreiche Format Summer-Reading der Stadtbücherei – eingebettet in das bundesweite Konzept der Sommerferien-Leseclubs – zeitlich und zielgruppenmäßig ganz erheblich ausgebaut, um mehr Kinder und Jugendliche auch in den Sommerferien jenseits des schulischen Umfelds erreichen und begeistern zu können.

Summer-Reading 2.0, der neue Sommerferien-Leseclub der Stadtbücherei Augsburg, ist so konzipiert, dass Kinder mit unterschiedlichem Bildungshintergrund angesprochen werden. Dazu gibt es ein breites, funkelnagelneues Medienangebot für Clubmitglieder zwischen 9 und 13 Jahren – gesponsert mit 2.300 € von den Freunden der Stadtbücherei. Neu: die von uns gesponserten Bücher sind durch ein Etikett auf dem Buchcover sofort erkennbar.

Um viele Augsburger Kinder für Summer-Reading 2.0 zu gewinnen, finden über die gesamten Sommerferien hinweg Veranstaltungen und Autorenlesungen statt, die vor allem die Lesefreude wecken sollen, das Selbermachen und die Kreativität. Lese-Inseln, Stadtteilbüchereien und Bücherbus beteiligen sich aktiv an der Umsetzung aller Veranstaltungsformate in ihren Stadtteilen.



Die Welt des Lesens – großer Dank für große Spende

Bild: Freunde der Stadtbücherei Augsburg

2011 wurde auf Initiative der Büchergilde der Förderverein Die Welt des Lesens e.V. gegründet. Gemeinsam mit den Mitgliedern und den Partnerbuchhandlungen sammelt er Spenden und Fördergelder. Ziel ist es, einen Beitrag zur Förderung der Lesemotivation und Lesekompetenz bei Kindern und Jugendlichen zu leisten. Wir Freunde der Stadtbücherei Augsburg haben die gleichen Ambitionen und freuen uns riesig, dass unser Förderprogramm von „Welt des Lesens“ mit 1.500 € so großartig unterstützt wird. Wir bedanken uns bei der 1. Vorsitzenden Gabriele Stanek-Schlicht und dem stellvertretenden Vorsitzenden Alexander Elspas ganz herzlich. Freuen kann sich die Stadtbücherei Augsburg über diesen Zuschuss für sein neues Format Sommer-Ferien-Leseclub mit zahlreichen funkelnagelneuen Büchern speziell für die lesebegeisterten Clubmitglieder, für Vielleser, Wenigleser und für Kinder mit Migrationshintergrund bzw. eingeschränkten Sprachkenntnissen – jedes Kind zwischen 9 und 13 Jahren ist willkommen.