Kleine Lese-Reise durch Augsburger Lese-Inseln mit dem Lese-Theater Michael Hain

Bild: Dirk von Gehlen | Lese-Insel Birkenau-Schule

Mächtig ins Zeug gelegt hat sich eine Woche lang der Schauspieler und Autor Michael Hain für zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Augsburger Herrenbach-Schule, der St. Georg-Schule, der Schule Vor dem Roten Tor, der Werner-Egk-Schule und der Birkenau-Schule. Leidenschaftlich und mitreißend präsentierte er jeweils drei Lesungen mit einer kräftigen Prise Theater, ließ ausgewählte Kinderbücher und deren Figuren lebendig werden, entführte Kinder in spannende Lesewelten, motivierte zum Lesen, förderte mit der Kombination Theater und Vorlesung die Lesekompetenz der Kinder, schulte das Hörverständnis, hat zum Nachdenken eingeladen und stärkte die Fantasie. Reaktion der Grundschulkinder? Große Begeisterung und viel Applaus!

Alles das haben die Freunde der Stadtbücherei Augsburg durch die Übernahme der Kosten in Höhe von 3.700 € gerne gefördert. Ein großer Dank geht an Nicole Rollin! Sie hat als Koordinatorin für NetzwerkLESEN der Stadt Augsburg und Fachberaterin und Koordinatorin für Förderlehrer/-innen in der Stadt Augsbug die Lese-Reise initiiert und organisiert.

Lese-Insel-Projekt | HSA_transfer unterstützt Leseförderung

Bild: HSA | 4.-Klässler der Grundschule Augsburg „Vor dem Roten Tor“ im Hörsaal der Hochschule Augsburg: Studierende lesen aus „Ronja Räubertochter“ im Projekt „Lese-Insel“ vor.

Seit Sommersemester 2019 hat die Hochschule Augsburg unter Leitung von Prof. Dr. Michael Krupp die Patenschaft mit der Grundschule Vor dem Roten Tor übernommen. Im Projekt können wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Schule und insbesondere mit Schülern gewonnen werden. Zum Etablieren und Bespielen der Lese-Insel werden explizit Studierende eingebunden, die mit Grundschülern gemeinsam arbeiten. Eine wesentliche Erkenntnis aus dem Projekt: Es hat sehr viel Spaß gemacht – beiden Seiten!

weiterlesen