5 Jahre Bibliothekskonzept – Stadtbücherei legt dem Ausschuss für Bildung und Ausbildung den Abschlussbericht vor

2013 initiierten die „Freunde der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V. ein umfassendes und tiefgreifendes Bibliothekskonzept und übernahmen zur Hälfte die Kosten. Die Büchereileitung definierte darin zusammen mit dem Büchereiteam und einer externen Fachberatung zahlreiche, überwiegend messbare Ziele für alle Arbeitsbereiche in Zentrale, Bücherbus und vier Zweigstellen.

Was konnte davon realisiert werden? Die kommissarische Leiterin der Stadtbücherei Jutta Olbrich hat eine umfangreiche und transparente 5-Jahresbilanz vorgelegt. Viele Ziele konnten erreicht werden und brachten der Bücherei einen echten Entwicklungsschub. Continue Reading

Tolle Sache für große Lesemotivation

Lesewettbewerb in der Elias-Holl-Grundschule Augsburg

Jury des Lesewettbewerbs von links: Frau Klaus (Lesepatin), Frau Gölitz (Freunde der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V.), Frau Strom (Schulleiterin), Frau Vurun (Praktikantin), Frau Windhoevel (Praktikantin)

Großes Engagement zeigt die Elias-Holl-Grundschule Augsburg in Sachen Leseförderung nicht erst seit Kurzem. Bereits seit sieben Jahren findet einmal im Jahr ein Lesewettbewerb statt für ca. 300 Grund-Schüler in 13 Regel- und 4 Übergangsklassen. Es gab im Mai eine erste Runde, in der jeweils zwei Sieger pro Klasse gefunden wurden. In einer zweiten Runde traten dann die Stufensieger gegeneinander an –  unterstützt durch aufmerksames Zuhören und lautstarken Applaus ihrer Klassekameraden. Schulleiterin Christiane Strom verkündete die Entscheidungen der Jury und gratulierte den sehr erfolgreichen und glücklichen Siegern.

Sowohl eine attraktive Buchausstellung für die verschiedenen Klassenstufen als auch viele Buchpreise für die Sieger wurden von den Freunden der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V. großzügig gesponsert – nach dem Motto: Wer liest, gewinnt!

Das Lese-Insel-Konzept

von links: Dr. Martina Schliessleder – Leiterin Fachstelle Schulentwicklung und Bildung | Veronika Stiegler – Servicestelle für Schulbibliotheken | Inga Gölitz – Freunde der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V.

Ein wichtiges Kooperationsprojekt hat nach jahrelanger erfolgreicher Praxis eine umfangreiche, schriftliche Basis bekommen, in der die Partner sich verpflichten, ihren Teil zur Gründung, Einrichtung und Organisation von Lese-Inseln – das sind moderne Schulbibliotheken –  in den Augsburger Grund- und Mittelschulen beizutragen. Das sind die Unterzeichner eines außergewöhnlichen und bemerkenswerten Teams: Continue Reading

Vortragsreihe „Augsburger Grundschulgespräche“ Universität Augsburg

von links: Prof. Dr. Andreas Hartinger (Ordinarius phil.-sozialwiss. Fakultät der Universität Augsburg), Nicole Rollin (St.-Georg-GS/MS Augsburg), Stefan Krieger (Konrektor Fröbel GS Augsburg), Dr. Dirk von Gehlen (Rotary Club Augsburg-Renaissancestadt), Dipl.-Bibl. Inga Gölitz (Freunde der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V.), Dr. Ulrike Schaupp (wiss. Mitarbeiterin phil.-sozialwiss. Fakultät Universität Augsburg)


10.01.2019 | Lese-Inseln – ein Projekt mit Erfolgsgarantie

Lese-und Sprachförderung in Augsburg

Die Vorsitzende des Freundeskreises hat sich sehr gefreut, dass die Nutzung von Bibliotheken in der Grundschule und die Vermittlung von Lesekompetenz und Lesefreude Gegenstand der Augsburger Grundschulgespräche an der Universität Augsburg war. Ihre langjährige Erfahrung als ehemalige Leiterin der Stadtbibliothek Gersthofen hat gezeigt, dass ohne die konsequente und kontinuierliche schulische Nutzung und Einbeziehung der Bibliotheken in den Unterricht, vielen Kindern die Welt der Bibliotheken fremd bleiben wird. Einfach deswegen, weil die meisten Eltern selber keine Bibliotheken und Bücher nutzen. Sie fände es großartig, wenn diese Thematik fester Bestandteil des Lehramtsstudiums und entsprechender Praktika wäre – gerne auch in Bibliotheken. Continue Reading

Wir freuen uns schon auf das ereignisreiche Jahr 2019

Die Neue Stadtbücherei kann in diesem Jahr ihren 10-jährigen Geburtstag feiern. Mit dabei sind selbstverständlich die Freunde der Neuen Stadtbücherei, denn ohne unsere Gründungsmitglieder gäbe es diese Neue Stadtbücherei wohl nicht. In der Stadtbücherei wird es Neues geben und auch eine neue Lese-Insel ist im Entstehen:

Schülern das Lesen schmackhaft machen

Zehn Lese-Inseln gibt es derzeit an Augsburger Schulen. Durch Paten sollen sie belebt werden. Die Panther und das Staatstheater sind zum Beispiel schon dabei.

Eine Initiative von Rotary Club Augsburg Renaissancestadt und den Freunden der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V.

Jede Insel soll einen Paten aus dem nichtschulischen Umfeld erhalten. Wer Lust hat, für ein Jahr oder länger Pate einer Augsburger Lese-Insel zu werden, kann sich bei den Freunden der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V. melden. Mehr zum Thema hier und in einem Artikel der AZ vom 15.12.18